Home
Über meine Arbeit
Einzeltherapie
Paartherapie
Gruppentherapie
Fortbildung
Aktuelles
Ueber mich
Kontakt
Links

Einzeltherapie
in feministischer Körperpsychotherapie ist geeignet für Frauen,

  • die Begleitung in ihren Wachstums- und Selbstheilungsprozessen wünschen.
  • die mehr in Kontakt mit sich selbst, ihrem Körper, ihren Gefühlen, ihren Bedürfnissen und ihren Grenzen kommen möchten,
  • die Zugang zu ihrem inneren Kind und/oder ihrer innneren Jugendlichen finden und so ihre Kreativität, Lebensfreude, Schönheit und Liebe befreien wollen,
  • die intensiver, freier und bewusster leben wollen, das Gefühl haben, dass noch mehr in ihnen steckt,
  • die sich selbst nähren wollen sowie Lebensenergie und Kraft tanken wollen,
  • die in krisenhaften Lebenssituationen (Trennung, Tod) oder Beziehungskonflikten Unterstützung brauchen,
  • die an physischen und psychischen Folgen der gesellschaftlich bedingten Lebensrealität von Frauen leiden, wie z.B. Störungen des Selbstwerts, Depressionen, u.v.a. mehr; sowie für Frauen, die sexualisierte Gewalterfahrungen und Grenzverletzungen erlebt haben.

Meine Arbeit umfaßt

  • die Arbeit im ‚Hier und Jetzt' z.B. zur Bearbeitung aktueller Konflikte
  • heilsame Begegnung im kontaktvollen Dialog
  • Berührung über Worte, Blicke, Klänge im therapeutischen Gespräch
  • heilsame Berührungen mit meinen Händen, um energetische Blockaden sanft zu schmelzen, z.B. psychotherapeutisch wirksame Massagen auf verschiedenen Ebenen (Haut-, Muskel-, Knochenhaut-, Auraebene)
  • Körperarbeit wie z.B. Entspannungs-Methoden, Methoden zu Prävention und Prophylaxe, auch Burnout-Prophylaxe
  • (Körper-) Wahrnehmungsübungen
  • Arbeit mit dem Atem
  • Arbeit mit und an inneren und äußeren Grenzen
  • die Vegetotherapie - Regressionsarbeit als tiefer Prozeß der Selbsterforschung, bei dem es um die Befreiung unterdrückter Impulse geht
  • die Arbeit mit inneren Bildern und Träumen
  • freies Assoziieren (in Verbindung mit dem Körper)
  • sowie weitere Methoden der Biodynamik, der Gestalttherapie, der Traumatherapie (TRIMB, EMDR) sowie anderer humanistischer Verfahren.

Sie basiert auf

  • der Überzeugung, dass Zeit und Liebe sowie Kontakt und Berührung unsere Seele heilen
    und gute klare Grenzen Orientierung und Halt geben,
  • meiner therapeutischen Grundhaltung, wie z.B. der Anerkennung des schützenden Widerstands, der Orientierung an dem Prozeß der Klientin und dem Vertrauen in die Weisheit des Körpers und die organismische Selbstregulation,
  • meiner Erfahrung, dass Veränderung durch bewusstes Wahrnehmen und Akzeptieren geschieht (frei nach Werner Bock: Was ist, darf sein, was sein darf, kann sich verändern),
  • meiner feministischen therapeutischen Ethik, d.h. einer auf Bewertung verzichtenden, partnerinnenschaftlichen Grundhaltung, die es Frauen ermöglicht, ihre Ressourcen zu entdecken, die die gesellschaftlichen Bedingungen immer mitdenkt und die Eigenververantwortlichkeit sich selbst und der umgebenden Welt gegenüber betont
  • und dass es immer wieder auch Hoffnung braucht:

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

Hilde Domin

Die Einzeltherapie kann auch in englisch oder französisch stattfinden. Das ca. 20 minütige Vorgespräch ist kostenlos. Die Kosten der Therapie werden von manchen Privatkassen übernommen.

Ich arbeite auch in Groß-Umstadt.